Fellows

Neben den Gründungsinstituten, dem Institut für Weltwirtschaft und dem GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, unterstützen die folgenden Forschungseinrichtungen und Personen das Kiel Earth Institute (KEI), seine Ideen und die Gesamtheit seiner Aufgaben.

Dr. Rainer Froese

Dr. Rainer Froese

Fischereibiologe im Forschungsbereich "Marine Ökologie" am GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Koordinator von FishBase

Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte:

  • Fischereimanagement
  • Populationsdynamik der Fische
  • Biodiversitätsforschung

Prof. Gernot Klepper

Prof. Gernot Klepper

Ehemaliger Programmkoordinator der Forschungsbereiche "Umwelt und natürliche Ressourcen" sowie "Armutsminderung und Entwicklung", heute Senior Researcher und Koordinator des "Dialogs zur Klimaökonomie" am Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW), Vorsitzender des Nationalen Komitees für Global Change Forschung

Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte:

  • Klimawandel und Klimapolitik
  • Umweltpolitische Instrumente
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Interdisziplinäre Forschung
  • Alternative Energiequellen
  • Globale Umweltprobleme

Prof. Arne Körtzinger

Prof. Arne Körtzinger

Professor für Meereschemie am GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte:

  • Mariner Kohlenstoffkreislauf
  • Sauerstoff als biogeochemischer Schalter und sensitiver Indikator im Ozean
  • Langzeit-Beobachtungsstation bei den Kapverdischen Inseln
  • Autonome Beobachtungsmethoden im Ozean
  • Entwicklung von Messmethoden

Prof. Mojib Latif

Prof. Mojib Latif

Leiter der Forschungseinheit: Maritime Meteorologie am GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Forschungsschwerpunkte:

  • Jahreszeitliche und interannuale Variabilität
  • Dekadische und Jahrhundert-Variabilität
  • Anthropogene Einflüsse auf das Klima
  • Entwicklung von Modellen, Analyse und Vergleich mit Beobachtungen

Prof. Dr. Andreas Oschlies

Prof. Dr. Andreas Oschlies

Professor für Biogeochemische Modellierung am GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte:

  • Physikalische, biogeochemische und ökologische Kontrollmechanismen der Kohlenstoffaufnahme des Ozeans und ihre Klimasensitivität
  • Entwicklung von mechanistischen ökologischen und biogeochemischen Modellen
  • Vermischungsprozesse im Ozean und ihre Darstellung in numerischen Modellen
  • Optimierung von Modellparametern durch Daten-Modell Vergleiche und Datenassimilation

Dr. Sonja Peterson

Dr. Sonja Peterson

Wissenschaftliche Geschäftsführerin des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (IfW)

Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte:

  • Internationale und europäische Klima- und Energiepolitik
  • Empirische allgemeine Gleichgewichtsanalyse
  • Innovation und Technologietransfer

Prof. Alexander Proelß

Prof. Alexander Proelß

Professur für internationales Seerecht und Umweltrecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht an der Universität Hamburg

Forschungsschwerpunkte:

  • Europarecht
  • Seerecht
  • Umweltvölkerrecht
  • Völkerrecht

Prof. Katrin Rehdanz

Prof. Katrin Rehdanz

Professorin für Umwelt- und Ressourcenökonomik Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Volkswirtschaftslehre

Forschungsschwerpunkte:

  • Umweltbewertung und -politik
  • Energiewirtschaft
  • Angewandte CGE-Modellierung
  • Empirische Wirtschaftsforschung

Prof. Martin Visbeck

Prof. Martin Visbeck

Leiter der Forschungseinheit Physikalische Ozeanographie am GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Sprecher des Exzellenzclusters "Ozean der Zukunft"

Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte:

  • Klimavariabilität im tropischen Atlantik
  • Dynamik von Sauerstoff-Minimumzonen
  • Die Rolle des Ozeans in der interannualen und Jahrhundertvariabilität des Klimas
  • Die Nordatlantische Oszilliation und ihr Einfluss auf den Ozean
  • Die Variabilität der regionalen Ozeanzirkulation

Prof. Douglas Wallace

Prof. Douglas Wallace

Professor für Meereschemie an der Universität Dalhousie, Kanada

Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte:

  • Chemische Tracer (Spurenmittel)
  • Kohlenstoffkreisläufe im Ozean
  • Langzeitbeobachtungen im tropischen Ozean
  • Produktion und Flüsse von halogenierten Verbindungen zwischen Ozean und Atmosphäre

Prof. Klaus Wallmann

Prof. Klaus Wallmann

Leiter der Forschungseinheit "Marine Geosysteme" am GEOMAR | Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte:

  • Biogeochemische Prozesse in marinen Oberflächensedimenten Globaler Kohlenstoffkreislauf auf geologischen Zeitskalen Methanhydrate im Meeresboden CO2-Speicherung im Meeresboden